Nathan Köllner

Stadtverbandsvorsitzender

Beruf, Studium, Schule: Diplom Verwaltungswirt (Bundesrepublik Deutschland)

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv?
Seit meiner Jugend bin ich politisch interessiert und verfolge Aufmerksam das Weltgeschehen. Die Ereignisse der letzten Zeit, insbesondere der starke Zuwachs an populistischen und rechtsgerichteten Bewegungen in unserer Gesellschaft haben mich dazu bewegt mich auch aktiv in der Politik zu engagieren. Ich möchte aktiv gegen Hass, Ausgrenzung und für den Erhalt der freiheitlichen Demokratischen Grundordnung einstehen. Um unsere Freiheit zu erhalten habe ich entschieden Verantwortung zu übernehmen und mich vor Ort, in meiner Heimat für die Interessen der jungen Generation einzusetzen.
Im Bergischen aufgewachsen, zeitweise in Waldbröl, liegt mir die Landschaft, die Menschen und die Kultur besonders am Herzen.

Was sind meine Schwerpunktthemen in der Politik?
Mein besonderes Interesse gilt der Innenpolitik. Dort habe ich mein Schwerpunktbereich in der inneren Sicherheit.
Was möchte ich mit der JU Waldbröl erreichen?
Ich möchte die JU Waldbröl zu einer Plattform für alle jungen politikbegsisterten Menschen machen. Politik soll den Bürgern Spaß machen und die Interessen aller Menschen abbilden. Daher setzte ich mich für die Stärkung der Interessen der jungen Generation ein und möchte die JU Waldbröl zu einer bekannten Organisation im Oberbegischen Kreis machen.

Was mache ich politisch sonst so?
In der JU nehme ich regelmäßig an Sitzungen des Kreisvorstandes teil und bin Delegierter der Bezirksversammlung. Außerhalb der JU habe ich bisher keine politischen Positionen.

Außerhalb der Politik mache ich....
Sehr gerne Sport, verbringe gerne Zeit mit Familie und Freunden und leiste aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Reichshof.

Telefon:   022979093635
E-Mail:   info@ju-waldbroel.de

Fabian Steiniger

Stellv. Vorsitzender

Beruf, Studium, Schule:
Masterstudium der Mikrobiologie (Universität Bonn)

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv?
Waldbröl ist meine Heimatstadt, daher liegt mir deren Entwicklung besonders am Herzen. Die JU Waldbröl bietet eine Plattform aktiv an der Weiterentwicklung der Stadt mitzuarbeiten und die Zukunft zu gestalten. Außerdem habe ich auch über die Grenzen des lokalen Geschehens hinaus ein großes Interesse an Politik und habe nach einer Möglichkeit der Information und Diskussion gesucht. Die Junge Union bietet mit vielen Veranstaltungen auf unterschiedlichen Ebenen die Möglichkeit über verschiedenste Themen zu diskutieren und vertiefte Einblicke in diese zu erhalten.

Was sind meine Schwerpunktthemen in der Politik?
Aufgrund meines Studiums, aber auch aufgrund von privaten Interessen ist mir das Thema Umweltpolitik ein wichtiges Anliegen. Hier ist besonders das richtige Maß und Vernunft gefragt. Es gilt die Umwelt zu schützen, aber auch die Interessen der Wirtschaft, Landwirtschaft und Forstwirtschaft zu beachten. Ein Beispiel wie umweltpolitische Belange schnell deutlich über das Ziel hinausschießen können, ist das im vergangenen Jahr (2016) verabschiedete Naturschutzgesetz des Landes NRW.

Außerdem ist es mir ein Anliegen die Chancen von gentechnisch veränderten Organismen, besonders Pflanzen, aufzuzeigen. Vor allem die Landwirtschaft könnte von einer Liberalisierung der Gesetze profitieren. Pflanzen die Trockenheit besser überstehen können und somit Wasser sparen, Pflanzen die vielen Krankheiten widerstehen können, auch ohne Pestizide und außerdem höhere Erträge liefern. Die Gentechnik bietet nicht nur national ein großes Potenzial, sondern auch die Chance die Ernährung der Weltbevölkerung auf Dauer zu verbessern und zu sichern. Hier muss es jedoch auch klare Begrenzungen durch die Politik geben, da der Markt auch schnell ausgenutzt werden kann.

Ein weiterer Punkt der mich bewegt, ist das zunehmende Auftreten von Bakterien die Resistenzen gegen eine Vielzahl von Antibiotika besitzen. Wenn sich an der Entwicklung nichts ändert beschreiten wir nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) etwa ab dem Jahre 2050 eine postantibiotische Ära. Dies wäre verheerend und würde einfache Infektionen wieder zur lebensbedrohlichen Gefahr machen. Antibiotika sind unsere wichtigsten Medikamente, es gilt sie daher maßvoll einzusetzen und gerade den Gebrauch in der Landwirtschaft einzuschränken. Ebenfalls muss es wieder lukrativer werden an Antibiotika zu forschen, um neue Substanzen zu entdecken und zugänglich zu machen. Aus verschiedenen Gründen stockt die Forschung in diesem Zweig. Hier müssen auch finanziell Anreize geschaffen werden. Letztlich muss die maßvolle Nutzung der vorhandenen Antibiotika und die Entdeckung neuer Wirkstoffe Hand in Hand gehen.

Was möchte ich mit der JU Waldbröl erreichen?
Es ist mir wichtig jungen Menschen den Spaß an Politik näherzubringen und im Einklang damit auch Leute zu gewinnen die an der Jungen Union partizipieren wollen. Kurzfristig gilt es natürlich sich in den beiden anstehenden Wahlkämpfen zu engagieren, um dabei zu helfen im Mai die Regierung Kraft zu kippen und im Herbst zu ermöglichen, dass Angela Merkel ihre erfolgreiche Politik fortsetzen kann.
Was mache ich politisch sonst so?
Neben meiner Tätigkeit in der Jungen Union bin ich Mitglied der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) und als solches auch in der Waldbröler CDU-Fraktion tätig. Für die Fraktion bin ich als sachkundiger Bürger Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft, Energie und Umwelt der Stadt Waldbröl.

Außerhalb der Politik mache ich....
Neben meinen politischen Tätigkeiten bin ich im Verein der Vogelfreunde Waldbröl und Umgebung e.V. als 2. Vorsitzender aktiv. Neben der Vogelzucht geht es dabei auch um Maßnahmen des Naturschutzes, z.B. im Rahmen unserer alljährlichen Nistkastenaktion.
Neben der Vogelzucht betreibe ich als weiteres Hobby auch die Herdbuchzucht der vom Aussterben bedrohten Landschafrasse „Coburger Fuchsschaf“.
Weiterhin bin ich großer Fan von Borussia Mönchengladbach und unterstütze die Mannschaft häufig im Stadion und ansonsten vom TV aus. Meine aktive Fußball-Karriere habe ich zwar beendet, jedoch darf es gerne mal ein Privater Kick im Freundeskreis sein.

Telefon:   02295/2362
E-Mail:   fabiansteiniger@aol.com

Tabea Steiniger

Geschäftsführerin

Beruf, Studium, Schule: Duales Studium beim Oberbergischen Kreis im kommunalen Verwaltungsdienst

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv? Weil ich dadurch die Möglichkeit habe die Zukunft meiner Heimat aktiv mit zu gestalten. Gerade für die jüngere Genration ist es wichtig sich politisch zu engagieren, damit die Zukunft der Stadt auch weiterhin sichergestellt und in vertrauensvollen Händen ist.

Was sind meine Schwerpunktthemen in der Politik? Soziale Themenbereiche, einschließlich Jugendförderung

Was möchte ich mit der JU Waldbröl erreichen? Ich wünsche mir, dass wir viele junge und engagierte Menschen für die Lokalpolitik begeistern können und gemeinsam für die Probleme der Stadt Lösungen finden, aber auch die positiven Entwicklungen fördern.

Was mache ich politisch sonst so? Sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Soziales und Sport der Stadt Waldbröl (Stellvertretung) und Mitglied der CDU

Außerhalb der Politik mache ich.... Ich spiele Fußball beim SV Schönenbach und treffe mich gerne mit Freunden.

Pia-Marie Steckelbach

Pressesprecherin

Beruf, Studium, Schule: Studentin der Geschichte und Jiddischen Sprache, Kultur & Literatur

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv?
Waldbröl ist meine Heimatstadt und liegt mir als solche besonders am Herzen. Ich möchte mich in die Gestaltung und Entwicklung der Stadt einbringen und aktiv Veränderungen vorantreiben.

Was sind meine Schwerpunktthemen in der Politik?
Die Schaffung und Unterstützung von Freizeitangeboten, speziell für Kinder und Jugendliche liegt besonders in meinem Interesse. Auch für den Erhalt und die Förderung von Einrichtungen zur Unterstützung von sozial Schwachen und ältere Menschen möchte ich mich einsetzen.

Was möchte ich mit der JU Waldbröl erreichen?
Die Junge Union bietet eine großartige Möglichkeit, sich bereits im jungen Alter in der Politik auf kommunalpolitischer Ebene einzubringen. Ich möchte gemeinsam mit dem Stadtverband das Engagement der Jungen Union Waldbröl bekannt machen und ein lebendiges Zentrum politischen Wirkens junger Menschen aufbauen.

Was mache ich politisch sonst so?
Ich bin als sachkundige Bürgerin vertretendes Mitglied im Ausschuss für und Sport und Soziales.
Außerhalb der Politik mache ich.... ?
Neben meinem Studium verfolge ich eine journalistische Ausbildung im Rahmen eines Stipendiums der Konrad-Adenauer-Stiftung, die mich auch in politischen Belangen fordert und mit immer neuen gesellschaftlich und politisch engagierten Menschen zusammenbringt. Außerdem lebe ich derzeit nicht nur in Waldbröl, sondern auch in Düsseldorf, und genieße das Großstadtleben dort.

E-Mail:   piasteckelbach@aol.com

Janina Lange

Beisitzerin

Aileen Weibeler

Mitglied

Beruf, Studium, Schule
Q2 des Hollenberg-Gymnasiums in Waldbröl

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv?
Ich finde, dass es nichts schlimmeres gibt, als wenn sich Leute einreden in der Welt nichts verändern zu können. Möchte man wirklich etwas bewirken, so muss man im kleinsten Kreise beginnen. Dafür bietet die Jugendorganisation der CDU eine fantastische Basis, die es ermöglicht, sich auf kommunaler Ebene aktiv zu beteiligen und in die Landes und -Bundesebene mindestens hinein zu schnuppern.

Was sind meine Schwerpunkte in der Politik?
Besonders einsetzen möchte ich mich für das Kulturangebot und die Zukunft der jungen Generation.

Was möchte ich mit der JU Waldbröl erreichen?
Auch die jüngere Generation hat eine Stimme und ich finde es wichtig auf diese aufmerksam zu machen. Denn Politik findet nicht nur auf Landes- oder Bundesebene statt, sondern beginnt schon im schönen Waldbröl, in der wir ruhig zeigen dürfen, dass es uns gibt und, dass wir uns für unsere Zukunft interessieren und engagieren, um mitzugestalten.

Was mache ich politisch sonst so?
Ich bin Sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Schule und Kultur.

Außerhalb der Politik mache ich..?
Hauptberuflich mache ich mein Abitur und bin in vielen Sprachlichorientierten AGs auf dem Gymnasium. Zusätzlich leite ich seit diesem Schuljahr eine Politik-AG, gebe Nachhilfe und kümmere mich Zuhause um meine beiden West-Highland Terrier.

Ramona Köllner

Mitglied

Sarah Rüenholl

Mitglied

Lisa Nowak

Mitglied

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv?
Ich mache mein Abitur ebenfalls im Thema der Politik und kann durch die Junge Union persönliche Erfahrungen in dem Bereich sammeln.
Über aktuelle Ereignisse zu lesen ist nicht schwer, aber sich mit anderen darüber auszutauschen ist bereichernd! Nur gemeinsam kann man etwas in der Welt verändern und zusammen mit
der Jungen Union kann ich mich daran beteiligen.

Was sind meine Schwerpunkte in der Politik?
Ich interessiere mich besonders für das Thema Bildung und möchte mich hierbei für die junge Generation einsetzen.

Was möchte ich mit der JU Waldbröl erreichen?
Die JU vertritt die Meinungen unserer Generation, sodass wir uns für die neue
Politik einsetzen können. Durch den Spaß in der Jungen Union hat sich mein Interesse, sich für etwas einzusetzen verstärkt. Ich bleibe gerne politisch auf dem Laufenden und das kommt mir auch bei meinem Abitur zu Gute.

Außerhalb der Politik mache ich….?
Während meinem Abitur gibt mir der Sport meinen alltäglichen Ausgleich.

Florian Engel

Mitglied

Lydia Tittes

Kreispressesprecherin und unterstützendes Mitglied

Beruf, Studium, Schule:
Studium der Sozial- und Politikwissenschaften (Universität zu Köln) und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Landtag NRW

Warum bin ich in der JU Waldbröl aktiv?
Zwar ist Wiehl meine Heimatstadt und nicht Waldbröl, allerdings ist mir der Zusammenhalt unserer Kommunen immens wichtig. Da sich die letzten Monate die aktive politische Arbeit der Jungen Union Wiehl durch Wegzug vieler Mitglieder immer weiter dezimierte und unser Vorsitzende Nathan mir ein Vorschlag machte, mich für Waldbröl zu engagieren zu können, nahm ich diesen Vorschlag dankend an. Seit zweieinhalb Jahren bin ich in der Jungen Union aktiv, weil ich nicht nur reden, sondern handeln möchte. Unser Land braucht mehr Leute, die sich nicht nur beschweren, sondern auch versuchen, etwas zu ändern. Und genau das möchte ich.

Was sind meine Schwerpunkte in der Politik?
Bis Januar 2018 habe ich beim WDR Fernsehen (ARD Morgenmagazin) gearbeitet. Als Absolventin des Bachelors der Journalistik war mir schnell klar, dass ich mich für Medien- und Pressearbeit interessiere. Nun, als Pressesprecherin der JU Oberberg, möchte ich mich vor allem um die mediale Präsenz unseres Kreisverbandes kümmern.
Was möchte ich als JU Waldbröl erreichen?
Nicht nur als JU Waldbröl, sondern auch im Namen der JU Wiehl und JU Oberberg möchte ich mich für die Förderung junger Menschen engagieren. Denn genau das braucht unsere Politik!

Was mache ich politisch sonst so?
Neben der Arbeit als Stadtverbandsvorsitzende der Stadt Wiehl und Pressesprecherin der JU Oberberg bin ich Mitglied der CDU. Zudem arbeite ich ab Februar als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Jens Nettekoven (MdL) im Landtag NRW.

Außerhalb der Politik mache ich…
Neben der Politik arbeite ich als freie Mitarbeiterin für den Kölner Stadtanzeiger. Außerdem bin ich Mitglied der Fachschaft der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Ich mache außerdem gerne Krafttraining, treffe mich mit Freunden und gehe gerne feiern.