Für mehr Sicherheit in unserer Stadt

Am Dienstag, den 20.Februar, hat sich der Arbeitskreis Sicherheit der CDU Oberberg das erste Mal getroffen und über die zukünftigen Themen beraten.
Wir sind stolz, dass unser Vorsitzender Nathan Köllner nicht nur die den Arbeitskreis ins Leben gerufen hat, sondern auch im Rahmen der ersten Sitzung einstimmig zum Vorsitzenden gewählt wurde.

"Wir werden uns in der nächsten Sitzung umfassend von Experten über die Möglichkeiten informieren lassen, die wir in Oberberg haben, um unsere Heimat auf das höchstmögliche Sicherheitsniveau zu bringen. Wir wollen, dass Kriminalitätsschwerpunkte wirksam bekämpft werden und unsere Kommunen auch subjektiv wieder als sicherer Raum empfunden werden." erklärte Nathan.
Als stellvertretender Vorsitzender wurde Fynn Johanns und als Schriftführer Marco Schmeiß gewählt. Beide sind Mitglieder der Jungen Union Nümbrecht.

Da Waldbröl in der Vergangenheit oft Schwerpunkt für Verbrechen im Südkreis war, sind wir als JU Waldbröl froh im Arbeitskreis so stark vertreten zu sein.

Für alle Anliegen bleiben wir auch in Zukunft euer verlässlicher Ansprechpartner vor Ort. Falls ihr Fragen oder Anmerkungen zum Arbeitskreis habt, kontaktiert uns gerne!

« Junge Union Waldbröl besucht Palliativstation in Waldbröl Klausurtagung der JU Oberberg »