Kinderbetreung ist wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft

Das Problem mit der Kinderbetreuung

Für knapp die Hälfte aller Kinder im Grundschulalter ist mittags Schluss mit der Betreuung an der Schule. Das zwingt viele Mütter dazu, in Teilzeit umzuschwenken.

Rund 44 % aller Grundschulkinder erhalten kein Betreuungsangebot, obwohl der Bedarf der Eltern groß ist.
Auch beim Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule entstehen häufig Betreuungslücken, die viele Familien überfordern.
96.000 Mütter mit Kindern im Grundschulalter arbeiten in Teilzeit, weil eine Nachmittagsbetreuung nicht verfügbar oder bezahlbar ist. Darum fordern drei Viertel der Eltern, die Ganztagsbetreuung zu einem Schwerpunktthema in der Familienpolitik zu erklären.(http://www.zeit.de/…/kinderbetreuung-ganztagsbetreuung-fuer…)

Das Problem mit der Kinderbetreuung muss gelöst werden. Wir wollen Chancengleichheit, gerade für junge Familien muss das Leben planbarer gemacht werden. Auch für Alleinerziehende ist die Möglichkeit einer Ganztagsbetreuung grundlegend wichtig. Investitionen in die Kindererziehung sind Investitionen in die Zukunft unseres Landes!

« Junge Union im Landtag Jahresrückblick der JU Waldbröl »